LYRICS.AZ APPLICATION

Download from Apple Store
Download from Google Play

Typ:t.u.r.b.o. - Auf Nexus lyrics

Wenn wir durch Regentropfen schwimmen
Brauchen wir keinen der uns hält
Sie hören uns von weitem singen
Denn unser Lied regiert die Welt

Und ich bin frei, wie ein Vogel
Meine Flügelschläge tragen mich davon
Hebt die Hände, sprengt die Ketten
Wartet auf die Explosion
Revolution im Kopf
Im Herz ist nur noch Drogenliebe
Wenn ich ewig fliegen könnte
Schwör ich das ich oben bliebe

Ich will kein Modeopfer sein
Meine Gedanken sind frei
Ich will kein Sklave sein
Von Menschen die mit Liebe drohen
Ich will kein Sklave sein
Meine Gedanken sind frei

Es bringt dir nichts wenn du mich fängst
Weil dir dann nur mein Schatten bleibt
Alle Signale überlasten dunkle Transistoren
Alle Signal-l-le
Meine Gedanken sind frei

Wenn wir durch Regentropfen schwimmen
Brauchen wir keinen der uns hält
Sie hören uns von weitem singen
Denn unser Lied regiert die Welt

[Lyrics from: https:/lyrics.az/typ-t-u-r-b-o/auf-nexus/auf-nexus.html]
Und ich bin frei, wie ein Vogel
Meine Flügelschläge tragen mich davon
Hebt die Hände, sprengt die Ketten
Wartet auf die Explosion
Revolution im Kopf
Im Herz ist nur noch Drogenliebe
Wenn ich ewig fliegen könnte
Schwör ich das ich oben bliebe

(E-ewig fligen
Wenn ich ewig fliegen könnte
E-ewig fliegen könnte
Schwör ich das ich oben bliebe.)

Gefangen in der Sehnsucht
Ist der Rausch allgegenwärtig
Herzen pumpen unaufhaltsam
Blut durch unsren goldnen Käfig
Keiner der uns halten kann
Schwerelose Körper steigen
Höher als der aufgestaute Ha** zwischen den langen Zeilen
Zugedröhnte Liebe ist viel lauter als der Flug der Phönix
Nur den Himmel zu berühren war mir immer viel zu wenig

Oh diese sucht die uns treibt
Wie ein endloser Schrei
Wir schiffern uns gefangen
Und auf NEXUS befreit

Wenn wir durch Regentropfen schwimmen
Brauchen wir keinen der uns hält. (fade out)
Sie hören uns von weitem singen
Denn unser Lied regiert die Welt

Correct these Lyrics