LYRICS.AZ APPLICATION

Download from Apple Store
Download from Google Play

MoTrip - All die Menschen lyrics

[Verse 1: Timeless]
In meim' Koffer ist ein Kompa** ohne Nadel
Heimatlos auch wenn ich nicht obdachlos und arm bin
Zwischen lieber bleib ich broke und hoffentlich n' Charthit
Ich muss mich entscheiden zwischen Loft oder Garage
(Ah)
Wieso werden sie schwach wenn ich sie berühr
Vergiss es nein ich kann keine intakte Beziehung führen
Schließ ab und verriegel die Tür
Ich bin es nicht wert - mein Herz bleibt schmerzfrei
Ich darf keine Liebe spüren

Wenn ich alleine bin, streit ich oft mit meim' alten Ich
Es schreit: Ich ha**e dich! Ich flüster: bitte verla** mich nicht
Bin im Rampenlicht, started from the Bottom now we're here
Deshalb sehen eure Stars von heutzutage aus wie Wir
(Yeah)
Und wir feiern das wir's geschafft haben
Ganz oben, immernoch kaputt - Dachschaden
Schwöre mir selbst immer
Zeig keine Schwäche
Und hinterla** dann wieder nur dieses zerstörte Hotelzimmer

[Hook: MoTrip]

Wo kommen all die Menschen bloß her?
An manchen Tagen wär ich lieber allein
Wäre lieber daheim
Ich brauch ne Auszeit für mich
Zeit für mich, Zeit für mich
Ich brauch ne Auszeit für mich
Zeit für mich, Zeit für mich, Zeit
Wo kommen all die Menschen bloß her?

[Verse 2: Raf Camora]

Alles ist gleich
Nur irgendwie nichts
Da jedes Ding das mich fickt
Auf andere Ebenen steigt
Ich bin bereit
Independenza bis zum Ende meines Lebens, doch sign
Auf meinem Label nur Blutsverwandte

Ein Fuß im Grab, ein Fuß in Clubs und Bars denn
Gedanken an den Tod geben mir Lust zu tanzen
Auf Tour sind Schlampen, die in der Schlange stehn'
So wie (Running Mus*hi?) all you can f** Buffet

[Lyrics from: https:/lyrics.az/motrip/features/all-die-menschen.html]
Der Kapitän (traut der Titanik einer polnischen Chi?)
Die Hure trank zuviel Wodka mit Ice
Nun sind wir alle am Grund
Betrachten von unten die Wellen des Meers
Und fragen uns wo komm all die Menschen denn her huh?

[Hook: MoTrip]

Wo kommen all die Menschen bloß her?
An manchen Tagen wär ich lieber allein
Wäre lieber daheim
Ich brauch ne Auszeit für mich
Zeit für mich, Zeit für mich
Ich brauch ne Auszeit für mich
Zeit für mich, Zeit für mich, Zeit
Wo kommen all die Menschen bloß her?

[Verse 3: MoTrip]

Sie sagen ich hab hier nie reingepa**t und trotzdem fand ich meinen Platz
Ich hab die Scheiße satt und schreib es auf ein weißes Blatt
Zieh meine Sache durch auch wenn ich keine Scheine mach
Das Schreiben war schon immer meine Leidenschaft ich bleib im Takt

Mein Werdegang in keinem Augenblick geplant
Ich hab die Texte aufgeschrieben und wurd' ausversehen zum Star
Du spürst wie rau mein Leben war wenn du die blanke Faust anfa**t
Mein Alltag so sick ich bin im Krankenhaus Stammgast, ich kann was

Wir geben Gas und schreiben, für die echten Menschen
Für Die die jeden Tag bereit sind, für ihr Recht zu kämpfen
Wenn das System versagt, es geht um Existenzen
Und manchmal geht's Berg ab, doch jedes Blatt lässt sich wenden

Geh bis zum Ziel, dann ist die Reise es wert
Auch wenn die Sonne dich nicht sieht, hast du die Scheine vermehrt
Machs wie ich, nehm deine Feinde nicht ernst
Wir sind bereit und der Beweis - er steckt zum Teil in jedem einzelnen Vers
Trip

[Hook: MoTrip]

Wo kommen all die Menschen bloß her?
An manchen Tagen wär ich lieber allein
Wäre lieber daheim
Ich brauch ne Auszeit für mich
Zeit für mich, Zeit für mich
Ich brauch ne Auszeit für mich
Zeit für mich, Zeit für mich, Zeit
Wo kommen all die Menschen bloß her?

Correct these Lyrics