LYRICS.AZ APPLICATION

Download from Apple Store
Download from Google Play

Grebush - Tiefschwarz lyrics

[Verse 1: DLG]
Meine Seele, meine Träume, Tiefschwarz
Ich lieg im Sarg, meine Freunde tragen Tiefschwarz
Mit schwarzer Tinte schreib ich diese Lieder
Nie wieder das Kind, dass mit Buntstiften auf Papier malt
Grün hinter den Ohren, ohne Sorgen auf dem Spielplatz
Alle Farben verloren, schwarz blieb da
Väter ergraut, Theken verstaubt
Reden jetzt blau vom Leben - aber niemals wie's war
Schnaps ist irgendwie klar, und dies' Glas ließ mich Farben wie sie waren bloß erahnen weil ich sie verschmiert sah
Ich will sie wieder, nehm' ein Eimer Farbe in die Hand
Wie es kein Malermeister kann und mal sie einfach an die Wand... doch


[Hook: Grebush & DLG]
Mein Herz bleibt schwarz
Tiefschwarz
Tiefschwarz

[Lyrics from: https:/lyrics.az/grebush/-/tiefschwarz.html]
[Part 2: DLG]

Ich dacht' die Farbe der Liebe wär rot?
Lag in den Armen der Frau, wie ein idiot
Doch alles karg und grau, trinkst wieder Bordeaux
Meinst wenn dein Leben diese Farbe braucht... Farbe braucht
Huh na dann schneid' dir doch die Arme auf
Bin gut genug wenn du gerade mal ein Arschloch brauchst
Schiebst den "schwarzen Peter" zu, wenn du ein Versager brauchst
Das: steht dir so gut
Mach den Malkasten auf und such dir 'ne Visage aus
Ich: seh dir nur zu
Ying und Yang, ich atme ein - du atmest aus - bin dazwischen gefang' - hast mir alle Farben geraubt
Ich will sie wieder, nehm' ein eimer Farbe in die Hand
Wie es kein Malermeister kann und mal sie einfach an die Wand... doch

[Hook: Grebush & DLG]
Mein Herz bleibt schwarz
Tiefschwarz
Tiefschwarz

Correct these Lyrics